Jobangebote

Das verrückte Leben am Flatterband

Ach, was ist das für eine Freude, dass nun alle Kinder wieder in der Kita sind.
Es ist wieder richtig Leben im Haus und das Kindergelächter schallt durch das ganze Haus und Garten.
Aber es ist nicht alles wie vorher. Ein paar Dinge haben sich geändert.
Durch die festen Gruppen haben sich die Stammgruppen etwas vermischt und da kamen die Kinder auf eine tolle Idee. Es müssen neue Gruppennamen her, damit man nicht immer sagt: „Die von Oben oder die Kinder von Unten“. Und so wurden aus unseren Kindern im EG die „Waldkinder“ und die Kinder im Obergeschoss sind nun die „Sonnenkinder“ Aber manche Veränderungen sieht man sogar auf den ersten Blick.
Der Garten ist durchzogen mit einem Rot- Weißen Flatterband. Dieses Flatterband war für die Kinder anfangs ein Rätsel. Warum ist das da? Wer hat das hingemacht? Dürfen wir darunter durch klettern?
Diese Fragen wurden schnell beantwortet und dann war es für jeden klar. Der linke Teil ist nun der Garten der Großen und die müssen sogar den Geheimweg einmal ums Haus gehen und nicht, wie gewohnt, den direkten Weg. Doch dies war schnell gespeichert und nun wird der Weg automatisch genommen. Die Kleinen hatten es leichter und konnten gewohnt in ihren Teil des Gartens gehen. Aber so kann man sich immer zuwinken und auch das gute alte Dosentelefon kommt wieder zum Einsatz und so kann das eine oder andere Telefonat am Flatterband geführt werden, ohne in direkten Kontakt zu kommen. Uns fallen bestimmt im Laufe der Zeit noch viele neue Dinge ein.